15.10.2007

Living Memories Wochenende...

Eigentlich wollte ich mich nicht zum Living Memories Wochenende äußern doch leider habe ich schon einige negative Resonanzen auf anderen Blogs darüber gelesen und möchte hier deshalb auch eine Stellung dazu abgeben. Ich habe nun eine Nacht darüber geschlafen und irgendwie habe ich das Bedürnis ein paar Gedanken darüber loszuwerden.
Dieses mal war leider wirklich ein bitterer Beigeschmack hängen geblieben.
Zuerst möchte ich aber erwähnen dass die letzten Wochenenden die ich mit gemacht habe wirklich super waren. Klar gab es ab und zu Probleme mit den Räumlichkeiten in verschiedenen Hotels aber unser Hobby beansprucht ja wirklich ziemlich viel Platz und wenn 50 bis 60 Teilnehmer dabei sind ist es immer sehr schwierig alle unter einen Hut zu bekommen. Man kann nicht immer alles perfekt durch organisieren und auch im täglichen Leben passieren uns oftmals unerwartete Pannen die man nicht überbewerten soll und dann auch wieder weg steckt. So ist es eigentlich überall. Auch jedem von uns ist es bestimmt schon mal so gegangen, in Urlauben wo vielleicht nicht alles so war wie man es sich vorgestellt hat, im Beruf wo ab und zu fehler passieren, in Freundschaften wo auch mal unangenehme Dinge passieren und die man dann auch versucht zu klären und darüber zu reden, in Partnerschaften die nicht immer einfach und sind, unsere Kinder die auch ihre Fehler machen und daraus lernen und auch wir selbst können nicht immer perfekt und fehlerlos sein.
Dieses mal war es eben so dass das Hotel nicht perfekt war. Einige Dinge gingen eben gründlich schief die sich das ganze Wochenende so hochgeschaukelt haben das am Sonntag vormittag wirklich das Chaos ausbrach. Die Hotelleiterin war selbst Teilnehmer an diesem Scrapbook Wochenende und daher kenne ich sie auch ein ganz klein wenig. Irgendwie war sie mit der ganzen Situation überfordert und es tut mir sehr leid für sie. Sie ist eine frischgebackene Mama und leitet dieses Hotel alleine. Das Hotel wird im Moment von Grund auf renoviert und war eben deshalb noch nicht perfekt. Klar hat sie ihre Helfer und das Personal war auch wirklich nett doch die große Verantwortung liegt eben bei ihr. Ich finde es sehr schade dass deswegen das ganze Wochenende so einen bitteren Beigeschmack hat. Auch für die die zum ersten mal dabei waren tut es mir sehr leid denn sie haben einen völlig falschen Eindruck über das Living Memories Wochenende erhalten. Und auch für Heike und ihre Truppe tut es mir sehr leid denn es ist bestimmt ein mords Aufwand so ein Wochenende zu organisieren und zu leiten. Die ganzen Vorarbeiten und die Ausarbeitung ihrer Kurse nehmen sicher soviel Zeit in Anspruch das kann sich von uns Teilnehmern wahrlich keiner Vorstellen welche Arbeit da dahinter steckt. Sie hätten sich sicher auch einen anderen Abschluss für ihr Wochenende gewünscht und auch verdient.
Ich finde die Kurse waren klasse und ich habe jede Menge inspirationen mit nach Hause genommen. Ich habe tolle neue Leute kennen gelernt und alte liebgewonnene wieder getroffen. Wir haben viel gelacht und Spass gehabt.
Also eine Bitte an alle die das lesen und die vielleicht dieses Wochenende mitgemacht haben, denkt einmal darüber nach, Fehler machen wir alle, wir können daraus lernen und es das nächste mal besser machen und eine zweite Chance hat jeder verdient(damit meine ich das Hotel), deshalb habe ich mich auch noch einmal für das nächste Wochenende angemeldet.
Ich wünsche euch allen eine schöne Woche....

Kommentare:

Nat hat gesagt…

Daß eine solche Organisation unglaublich umfassend und anstrengend ist, kann ich nur bestätigen - es gibt so viele Abhängigkeiten bei einem ganzen Wochenende zu beachten - es ist schon ziemlich viel "Unscrapmäßiges" zu organisieren ;-) . Ich war ja nicht beim WE dabei, kann also gar nichts dazu sagen, aber durch einen anderen Workshop von Heike Lenz kann ich nur sagen, daß ich ihr Organisationstalent schätze und ich begeistert war. Liebe Grüße aus Hamburg ;-)

christiane hat gesagt…

das tut mir leid!! ja, die organisation ist schon sehr umfassend und ich bin mir sicher, daß alle beteiligten es so nicht wollten!! living memories hat einen untadeligen ruf und auch im hotel wird es nach den renovierungsarbeiten bestimmt wieder rund laufen!! es kann halt nicht immer alles glatt gehen im leben!! ;))

scraptime-anja hat gesagt…

oh das tut mir leid, das es nicht glatt gelaufen ist, aber auf der anderen Seite - wie du schon schreibst, jeder macht mal einen Fehler! Das nächste mal wird ganz bestimmt besser!

Sabine hat gesagt…

Du sprichst mir aus der Seele! Ich finde auch, dass man sich jetzt nicht hochputschen darf. Die Kurse haben mir auch sehr gut gefallen, ich habe auch so viele neue Inspirationen mitgenommen, habe auch einiges an Energie wieder aufgenommen, freue mich auch sehr altbekannte und neue Menschen kennengelernt und wiedergesehen zu haben. Für mich persönlich ist LM immer mein erster Ansprechpartner für Fragen gewesen und wird es auch weiterhin sein. Solch eine Organisation bedarf viel Erfahrung und auch Talent und das hat Heike definitiv. Das Leben läuft halt nicht immer rund und dass ich jetzt gleich die Flinte ins Korn werfe und meine Eindrücke nun in ungezügelter Form zu Tage bringe, dass finde ich dem ganzen Team von LM und auch dem Hotel sehr unfair. Ich werde sicherlich wieder an einem WS-Wochenende teilnehmen, das weiß ich.
Liebe Grüße
Sabine
P.S. Kannst Du mir Deine E-Mail-Adresse schicken?Sabine.Waack@freenet.de
Würde mich freuen!

Anonym hat gesagt…

Liebe Birgit,
mit deinem Kommentar zum vergangenen Living Memories Wochenende hast Du mir aus der Seele gesprochen.
Ich hatte diesesmal das 5 mal an einem LV-Wochenende teilgenommen und hoffe deshalb sehr, dass sich alles wieder beruhigt. Und sowohl die Teilnehmer als auch Heike und das Team wieder zur Ruhe kommen.
Ich persönlich habe das Wochenende sehr genossen, zumal ich viele lieb gewonnen Mädels wieder getroffen habe, jede Menge Spaß hatte und wir doch alle sehr kreativ waren. Die Kurse waren alle super und werden von mal zumal besser. Deshalb habe auch ich mich bereits für das nächste Wochenende angemeldet.
Zum Schluß ein ganz liebes Dankeschön an Heike, Dani, Simea, Annika, Thomas , Ute und alle anderen.
Liebe Grüße an Dich und bis bald Tanja

Helen Hancock hat gesagt…

Töne wie Sie hatten ein fantastisches Wochenende Birgit. Mach's gut groß (((UMARMUNGEN))) von Australien